Geschichte der Schule - Grundschule Strackholt

Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte der Schule

Galerien
Liebe an unserer Schule Interessierte!
Mit dieser Seite möchten wir die historische Entwicklung unserer Schule
informativ beleuchten. Bei der Recherche nach den Urheberrechten der
hier veröffentlichten Fotos konnten nicht alle Urherber ausfindig
gemacht werden. Sollten bei der Nutzung der Fotos Urheberrechte verletzt
oder Interessen nicht berücksichtigt worden sein, bitten wir um eine
Information. Wir werden dann diese Seite umgehend anpassen.

Auch hinter unserer Schule steht eine Geschichte. Das Archiv bietet die Möglichkeit,
für einen Moment in frühere Zeiten einzutauchen und einige Stationen unserer Schule zu betrachten..

Die alte Dorfschule um 1910
Wunderschöne Vignette im Einband der Schulchronik
Erste Seite der Schulchronik um 1914

Mit dem Kriegsjahr 1914 beginnt die Schulchronik der alten Strackholter Dorfschule. Sie ist eine wahre Fundgrube für den geschichtlich Interessierten. In sauberer Sütterlinschrift sind hier die Geschicke des Dorfes und seiner Schule niedergelegt. Aber auch die "große Politik" findet hier ihren Niederschlag. Auszug oben: "Es war im Monat Juni des Jahres 1914: Die Bewohner hiesiger Gemeinde beschäftigten sich im Schweiße ihres Angesichtes in heißer Sommerzeit mit der Gewinnung des Heues. Mitten in diese friedliche Arbeit brachten am Morgen des 29. Juni die Ostfr. Nachrichten die welterschütternde Kunde: Sarajewo den 28. Juni, der Erzherzog Thronfolger Franz Ferdinand und seine Gemahlin sind heute vormittag das Opfer eines Meuchelmörders geworden........"

Abbruch der alten Dorfschule 1961
Missionsschule kurz vor dem Abbruch
Die neue Volksschule nach ihrer Fertiggstellung 1960
Rückansicht des Schulgebäudes 1960
Kunst im Foyer - Wandmosaik

Rektor Wiechert Fokken schreibt:
"Am 9.2. 1966 konnte kein Unterricht stattfinden, weil nur wenige Schüler die Schule über die hohen Schneewehen erreicht hatten. Am 10. und 11.2. wurde Unterricht erteilt, obwohl noch viele Schüler besonders aus den Außenbezirken fehlten. Der Straßenverkehr war kaum noch möglich. Überall mußte der Schnee weggeschaufelt werden."

Schneekatastrophe 1966
Luftaufnahme ca. 1966
Anlegen des Sportplatzes 1968
Bau weiterer Klassenräume 1968
Richtfest

Neugierig darauf, wie es heute bei uns aussieht?
Dann laden wir Sie und euch herzlich zu einem Rundgang durch unsere Schule ein!

Zurück zum Seiteninhalt